Startseite » Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Bogyiszló – Naturentdeckungen auf der Suche nach dem Paprika

Alte Eiche bei Bogyiszló

Das Dorf Bogyiszló ist Namensgeber des pikanten Bogyiszlói Paprika. Er ist schwierig zu finden, aber die Natur im Donau-Drau-Nationalpark lädt ein. Bogyiszló werden die meisten nicht kennen. Warum auch, dass Dorf mit etwas über 2.000 Einwohnern in Südtransdanubien liegt weit ab von den Touristenströmen und hat keine berühmten Sehenswürdigkeiten. Sehenswert ist es aber allemal für Naturfreunde und Gäste, die Ruhe ...

Weiterlesen »

Originaler Blaudruck aus Tolna – zu Besuch in der historischen Werkstatt

Blaudruck-Decke

Nicht jeder blaue Stoff ist auch Blaudruck. Einer der letzten seiner Zunft fertigt original Blaudruck in Tolna noch nach historischen Methoden. An einem Septembertag waren wir verabredet in der Werkstatt in Tolna. Früh aus Pécs kommend zögerte sich die Fahrt durch Einbahnstraßen noch etwas hin. Tanken mussten wir zudem auch noch. Also schnell noch eine E-Mail nach Tolna, denn der ...

Weiterlesen »

Über 7 Brücken kannst Du gehen – Verkehrsadern der Metropole Budapest

Wappen und Stephanskrone an der Freiheitsbrücke (Szabadság híd)

Kettenbrücke, Freiheitsbrücke, Margaretenbrücke – Wahrzeichen von Budapest und historische Zeugnisse, die Baukunst und Schönheit vereinen. Ob Karat dereinst an Budapest dachte, als ihr Superhit „Über sieben Brücken musst Du gehen“ entstand, den Peter Maffay als Coverversion später zu einem gesamtdeutschen Hit machte. Nun, wir wissen es nicht. Doch die Brücken in Budapest schaffen Verbindungen, sind essentielle Lebensadern, zentrale Elemente im ...

Weiterlesen »

Die Schuhe an der Donau – ein stilles und ergreifendes Mahnmal

Schuhe an der Donau

Zu den neueren Sehenswürdigkeiten in Budapest gehören die eher unauffälligen Schuhe an der Donau mit ihrem traurigen Hintergrund. Verdutzt mag sich manch ahnungsloser Spaziergänger an der Donau-Promenade fragen, wer hier seine Schuhe verloren haben mag. In der Tat haben an dieser Stelle sogar weit mehr als die symbolischen 60 Personen ihre Schuhe verloren. Nicht freiwillig. Zugleich verloren sie hier auch ...

Weiterlesen »

Zwischen Schafschwanz und Kapellen – Wanderung auf den Vulkan zur Burg Somló

Ruine der Burg Somló

Bei Somlóvásárhely im Balaton-Hinterland erhebt sich ein markanter Vulkan, der zugleich Ungarns kleinste Weinregion beheimatet. Ausgehend von unserem Quartier in Balatonfüred steht die Erkundung von Ungarns kleinster Weinregion, dem Naturschutzgebiet Somló sowie der Burg Somló auf dem Plan. Bequem führt uns die Anfahrt etwa eine Stunde lang über Veszprém und die gut ausgebaute Hauptstraße 8 (E66) nach Somlóvásárhely. Bereits von ...

Weiterlesen »

Das Mangalica (Wollschwein) – gibt es die eierlegende Wollmilchsau doch?

Rotes Mangalica fühlt sich sauwohl

Die alte ungarische Schweinerasse Mangalica wäre beinahe ausgestorben. Jetzt ist sie wieder in aller Munde. Casting-Kandidatin bei Hungarys next topmodel? Sie ist blond; elegant steht sie auf High-Heels – sogar ganz ohne Schuhe – eingehüllt in ein extravagantes Wollkleid. Naja, bei den Model-Maßen von manchem Hungerhaken kann sie aber nicht mithalten – die Sau vom Szöke Mangalica. Aber sonst ist ...

Weiterlesen »

Advent in Sopron – der Weihnachtsmarkt in der Stadt der Denkmale

Hauptplatz Sopron, Adventskalender

Ausflugsziel, historische Altstadt, Teil des Weltkulturerbes. In der Dämmerung entfaltet der Adventmarkt Sopron einen besonderen Charme. Einen Adventmarkt oder Weihnachtsmarkt, der in anderen Ländern selbstverständlich ist, gibt es in Ungarn noch gar nicht solange. Erst seit dem Jahr 2000 präsentierte zuerst Budapest einen sehr stimmungsvollen Weihnachtsmarkt, der rasch internationale Beliebtheit erlangte. Der Adventmarkt in Sopron nutzt dieses Vorbild im kleineren ...

Weiterlesen »

Martinsweg: Spurensuche in Szombathely – der Heilige Martin in Ungarn

Bronzetafeln am Martineum in Szombathely

Martinsjahr in Szombathely. Im Geburtsort im Westen Ungarns hat der Martinstag 2016 besondere Bedeutung – 1700 Jahre Heiliger Martin. Alljährlich am 11. November erfreut sich der Martinstag wachsender Beliebtheit, und das nicht nur wegen des traditionellen Gänse-Essens und der Lampionumzüge. Auch die Geschichte, wie der Heilige Martin seinen Mantel mit einem Bettler teilte, ist jedermann bekannt und dient oft als ...

Weiterlesen »

Graurindmarkt Hortobágy – auf Tuchfühlung mit dem Steppenrind

Graurindmarkt Hortobágy, stürmender Stier

Wahrzeichen der ungarischen Puszta sind die stattlichen Graurinder. Im Herbst treffen sich auch die Züchter auf dem Graurindmarkt in Hortobágy. Bei Graurindmarkt denkt man sicher spontan an einen Viehmarkt im Wilden Westen und an Filme mit John Wayne. Doch weit gefehlt, der Graurindmarkt findet im Nationalpark Hortobágy Puszta im Osten Ungarns statt – und ganz so wild ist er auch ...

Weiterlesen »

111 Geheimtipps für Budapest: ein Reiseführer der besonderen Art (Buchtipp)

Titelausschnitt von "111 Orte in Budapest, die man gesehen haben muss"

Kennst Du Budapest? Wirklich? Der Reiseführer "111 Orte in Budapest ..." offenbart gewiss noch reichliche Anregungen für neue Entdeckungen. Die Highlights von Budapest, etwa Kettenbrücke, Fischerbastei, Parlamentsgebäude, St.Stephansbasilika, Café New York, Gellért-Bad, Margaretheninsel: all das findet man hier NICHT, denn für weltberühmte Sehenswürdigkeiten gibt es einschlägige Reiseführer. Die Autorinnen blicken lieber in die zweite und dritte Reihe sehenswerter Dinge, die ...

Weiterlesen »