Startseite » Tipps » Veranstaltungen » Veranstaltungstipps Ungarn im Herbst & Advent 2015
Graurinder in der Hortobágy Puszta
Graurinder in der Hortobágy Puszta

Veranstaltungstipps Ungarn im Herbst & Advent 2015

Was ist wo im Herbst 2015 und der Vorweihnachtszeit in Ungarn los – Kalender einiger ausgewählter Veranstaltungen.

Die großen Sommerveranstaltungen aus der Haupt-Urlaubssaison sind nun vorbei. Es naht die Zeit der Weinfeste, des Erntedanks und allmählich bereits die Vorweihnachtszeit. Ungarn bietet seinen Besuchern auch im Herbst und Advent ein abwechslungsreiches Programm, um Kultur zu erleben sowie landestypische Leckerbissen und Bräuche kennenzulernen. Neben den Veranstaltungen lohnen im Herbst insbesondere die zahlreichen Weinregionen einen Besuch. Wer gerne doch noch den Badesommer verlängern möchte, fährt jetzt nicht mehr an den Balaton, sondern in eines der zahlreichen Thermalbäder im gesamten Land.

Über viele wichtige Veranstaltungen informiert stets die Webseite des Ungarischen Tourismusamtes (jetzt Veranstaltungen für 2016). Nachfolgend möchte ich einige ausgewählte Veranstaltungen der nächsten Monate kurz vorstellen und zusätzliche Tipps für Veranstaltungen geben, die dort nicht aufgeführt sind. Besonders schön ist die Adventsstimmung auf dem Weihnachtsmarkt in Budapest. Kunstinteressierte sollten die große Sonderausstellung zum Schaffen des ungarischen Malers Csontváry auf der Budaer Burg nicht verpassen.

5. Juli – 31. Dezember 2015, Budapest

Sonderausstellung Csontváry Géniusza

Im Bereich der Budaer Burg zeigt eine umfangreiche Retrospektive die Gemälde von Tivadar Csontváry Kosztka (1853-1919). Dabei sind auch alle wichtigen Werke aus dem Csontváry Museum in Pécs und der ungarischen Nationalgalerie an einem Ort vereint. Weitere Informationen auf Englisch gibt es unter http://csontvary-kiallitas.hu/about-the-exhibition/. Meine Eindrücke von der Ausstellung schildert der Beitrag Zwei Zedern begegnen sich – Csontváry Géniusza in Budapest. Aufgrund der großen Nachfrage hat die Ausstellung jetzt täglich geöffnet. Die Ausstellung ist bis Ende Januar 2016 verlängert.

Hinweis: Wegen des großen Andrangs sind die Eintrittskarten zeitgebunden. Daher empfiehlt sich, die Eintrittskarten vorab online zu kaufen.

1. Oktober – 4. Oktober 2015, Budapest

Oktoberfest Budapest

Budapest veranstaltet ein Oktoberfest, das tatsächlich im Oktober stattfindet. Wer eine Alternative zum gewaltigen Rummel vom München sucht, kann Anfang Oktober auch (oder zusätzlich) in Budapest unweit vom Heldenplatz (Hösök tér) am Rande des Stadtwäldchens das Budapester Oktoberfest besuchen. Hofbräu, Paulaner, Erdinger, Street-Food und viel Musik gibt es dort natürlich auch und insgesamt 110 Stände, 55 Brauereien mit 300 Biersorten. Weitere Informationen (nur auf Ungarisch) liefert die Webseite http://oktoberfestbudapest.hu/.

2. Oktober – 4. Oktober 2015, Budapest

Palinka- und Wurst-Fest (Pálinka és Kolbászfesztivál)

Im historischen Ambiente der Burg Buda findet seit einigen Jahren regelmäßig im Herbst das Palinka- und Wurst-Fest statt, wo in diesem Jahr mehr als 400 Destillate auf die Besucher warten. Neben den typisch ungarischen Obstbränden gilt das besondere Augenmerk in diesem Jahr dem Gin. Weitere Informationen auf Englisch liefert die Webseite http://palinkaeskolbasz.hu/home.

2. Oktober – 4. Oktober 2015, Tokaj

Weinlesetage in Tokaj und der Weinregion Tokaj-Hegyalja

Alljährlich am ersten Wochenende im Oktober eröffnen die Weinlesetage in Tokaj die Möglichkeit, unkompliziert die Vielfalt der Weine aus der historischen und zum Weltkulturerbe gehörenden Weinregion Tokaj-Hegyalja kennenzulernen. Festumzüge, Folklore und Musikdarbietungen sorgen für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Neben der Vorstellung preisgekrönter Weine können Gäste auch die Vielfalt der Tokajer von trocken bis süß probieren, ein paar Weine erwerben und mit den Winzern in Kontakt kommen. Weitere Informationen (nur auf Ungarisch) bietet die Webseite http://hegyalja.info/programs/130/tokaj-hegyaljai-szureti-napok. Einige Informationen zur Stadt Tokaj gibt es auf Englisch unter http://www.tokaj.hu/?useLang=en.

2. Oktober – 4. Oktober, Villány

Rotweinfest Villány (Villányi Vörösbor Fesztivál)

Anfang Oktober ist ganz Ungarn von Veranstaltungen geprägt. So findet an diesem Wochenende auch in der südlichen Weinregion Villány in der Nähe von Pécs (für eine Busanbindung ist gesorgt) das Rotweinfest statt. Bekannte Winzer wie Gere Attila, Gere Tamás, Bock und Sauska sowie viele andere Winzer der Regionen präsentieren ihre Rotweine. Weitere Informationen dazu liefert auf Ungarisch die Webseite http://villanyiborfesztival.hu/vorosbor/.



Booking.com

2. Oktober – 18. Oktober, Budapest

Café Budapest Contemporary Arts Festival

Das früher als Budapester Herbstfest bekannte Festival für zeitgenössische Kunst vereint an 47 Standorten insgesamt 250 Veranstaltungen zu den verschiedensten Stilrichtungen moderner Kunst, seien es klassische und zeitgenössische Konzerte, Jazz, Literatur, Theater, Tanz, Design und Ausstellungen. Mehr Infos dazu gibt es auf Englisch unter http://www.budapestbylocals.com/event/budapest-autumn-festival/.

3. Oktober 2015, Hortobágy

Graurindmarkt und Züchterschau

Im Nationalpark und Weltkulturerbe der Hortobágy-Puszta werden noch alte Nutztierrassen gehegt, die andernorts weitgehend ausgestorben waren. Eine derartige ungarische Spezialität ist das Graurind (Szürkemarha), das auch ungarisches Steppenrind genannt wird. Neben dem Anblick der prächtigen Tiere auf dem Züchtermarkt findet auch ein Kochwettbewerb zum Graurind statt und „farbig passend“ gibt es Weine der Rebsorte Grauer Mönch vom Balaton. Weitere Informationen dazu unter http://www.hnp.hu/hu/esemenyek/140/magyar-szurke-bikak-vasara sowie http://at.gotohungary.com/budapest2/-/netaview/1784763/ungarisches-graurind-und-grauer-monch-festival.

10. Oktober 2105, Balatonalmádi

Kürbisfest

Kürbisse sind nicht nur in der österreichischen Steiermark beliebt. Auch die Ungarn mögen die verschiedensten Sorten und zeigen auf dem Kürbisfest, dass dieses Gemüse gewiss nicht langweilig ist. Weitere Infos zum Kürbisfest.

9. Oktober – 11. Oktober 2015, Gödöllö

17. Internationales Harfenfestival in Gödöllö

Für Fans klassischer Musik bietet nun schon zum 17. Male das internationale Harfenfestival im königlichen Schloss Gödöllö, der ehemaligen Sommerresidenz von Kaiserin Sissi, ein besonderes Erlebnis im prächtigen Ambiente. Eine Übersicht der Konzertveranstaltungen gibt die Webseite des Schlosses auch auf Deutsch.

22. Oktober – 25. Oktober 2015, Békéscsaba

Das 17. Wurstfest von Csaba (Csabai Kolbászfesztivál)

Wer scharfe ungarische Wurst mag, kennt sicherlich schon Csabai Kolbasz. Neben Gyula ist die hier namensgebende Stadt Békéscsaba im Süden Ungarns ein wichtiger Ursprungsort für „Die ungarische Wurst“. Sie gilt als Hungarikum und ist ein von der EU geschütztes Lebensmittel mit geografischer Bezeichnung. Das Wurstfest von Békéscsaba ist ein Touristenmagnet mit rund 100000 Besuchern und damit die wichtigste gastrokulturelle Veranstaltung in Ungarn und Osteuropa. Von Wettbewerben fürs Kochen und die Wurstbereitung über Angebote von Wein und Pálinka bis hin zu viel Musik reicht die Programmvielfalt. Zudem wird täglich eine Schweineschlachtung präsentiert. Weitere Informationen auf Deutsch bietet die Webseite.

23. Oktober – 25. Oktober, Hortobágy

Vogelzugtage und Kranichfest

Zurück zur Natur geht es in der Hortobágy-Puszta. Ende Oktober kann man in der Hortobágy-Puszta das Schauspiel des Kranichzugs beobachten. Die unberührte Landschaft des Nationalparks ist eine ideale Reisestation für diese majestätischen Vögel. Um ganz dicht dran zu sein, empfehlen sich geführte Touren an den Oktoberwochenenden. Interessenten sollten sich vorab beim Besucherzentrum des Hortobágy Nationalparks anmelden unter info@hnp.hu. Weitere Infos (nur auf Ungarisch) unter http://www.hnp.hu/hu/esemenyek/148/ix-darufesztival.

24. Oktober – 28. Oktober 2015, Gödöllö

14. Liszt-Festival in Gödöllö

Nur wenige Wochen nach dem Harfenfest ist das königliche Schloss Gödöllö erneut Schauplatz bedeutender Konzertveranstaltungen im Rahmen des 14. Liszt-Festivals. Kein Wunder, denn angeblich war Franz Liszt (Ferencz Liszt) der Lieblingskomponist von Sissi. Weitere Informationen gibt die Programmübersicht und Eintrittskarten sind online erhältlich unter http://www.jegy.hu/venue/godolloi-kiralyi-kastely/.

7. November – 8. November 2015, Szentendre

Fest des Jungweins und der Gänse zu St. Martin

Rund um den Martinstag gibt es in ganz Ungarn zahlreiche Veranstaltungen. Sehr interessant ist das Programm im Freiluftmuseum Skanzen in Szentendre vor den Toren Budapests, wo Brauchtum und das traditionelle Leben der Bauern gezeigt werden. Weitere Infos unter http://skanzen.hu/en/plan-your-visit/programmes/festivals sowie http://at.gotohungary.com/budapest2/-/netaview/1677523/neue-weinfest-von-st.-martin-und-gans-festival.

7. November – 8. November 2015, Hevíz

Vergnügungen zum Martinstag

Im bekannten Kurort Héviz gibt es am Wochenende vor dem Martinstag in der Tavirózsa utca Veranstaltungen, die etwa mit einem Gänselauf auf die Geschichte mit der Martinsgans anspielen. Weitere Infos demnächst auch unter http://www.heviz.hu/veranstaltungen/stmartins-tag.

6. November – 11. November 2015, Szombathely

Festwoche zum Martinstag

Besonders in der Geburtsstadt des Heiligen Martin in Szombathely feiert man den Martinstag mit einer Festwoche, siehe http://www.martinus.hu/st-martins-fest/5655/die-sankt-martin-woche. Ein Gänseessen gehört dann natürlich auch dazu.

26. November – 16. Dezember 2015, Lillafüred

Nikolauszug von Miskolc nach Lillafüred

Ein Spaß vor allem für Kinder ist die drei Wochen lang zum Nikolauszug verwandelte Schmalspurbahn nach Lillafüred, mit der man durch die Wälder des Bükk-Gebirges in ein unterhaltsames Märchenreich gelangt. Impressionen davon zeigt ein älterer Blogbeitrag aus dem Jahr 2009.
Lillafüred_Bahnhof.jpg

5. Dezember 2015, Badacsonytördemic

Glühwein-Wettbewerb im Dorfhaus Badacsonytördemic in der Hösök útja

Der kleine Ort an der Nordseite des Balaton lädt am Nikolausvorabend zur Verkostung von Glühwein ein und begleitet den Tag mit kultureller Umrahmung und einer Volkskunstmesse.

10. Dezember – 12. Dezember 2015, Gyula

VIII. Honig- und Lebkuchenfest

Das lange Wochenende im Advent sorgt für vorweihnachtliche Stimmung in der historischen Badestadt Gyula im Südosten Ungarns. Neben der Verkostung von Honig, Lebkuchen und Konfekt erfahren die Besucher auf einer Ausstellung Wissenswertes über die Bienenzucht. Programme aus Handwerk und Kunst für die ganze Familie runden das Angebot ab. Weitere Informationen (nur auf Ungarisch) gibt es unter http://www.gyulaimezfesztival.hu/.

27. November 2015 – 1. Januar 2016, Budapest

Weihnachtsmarkt Budapest

Weihnachtsmärkte sind auch in Ungarn immer beliebter geworden. Der Haupt-Weihnachtsmarkt von Budapest findet auf dem Vörösmarty tér (Metro-Station) im Zentrum von Pest statt. Der Markt legt viel Wert auf Qualität und Tradition. Einige Tipps zum Programm in diesem Jahr bietet der Artikel http://www.budapestbylocals.com/event/budapest-christmas-fair/ auf Englisch. Meine Eindrücke vom Weihnachtsmarkt findet ihr hier auf dem Blog.
Weihnachtsmarkt Budapest

Glühweinstand auf dem Budapester Weihnachtsmarkt

Dezember 2015

Weitere Weihnachtsmärkte in Budapest und Ungarn

Der Weihnachtsmarkt am Vörösmarty tér in Budapest zieht sich fast nahtlos etwas weiter durch die Stadt. Wenig entfernt davon ist der Advent an der Stephansbasilika ebenfalls sehr stimmungsvoll. Details dazu auf Englisch gibt es unter http://adventiunnep.hu/en. Weitere Weihnachtsmärkte gibt es auch im Bereich der Budaer Burg sowie am Schloss Vajdahunyad im Stadtwäldchen. Sehenswert ist ebenfalls von Ende November bis zum 21. Dezember 2015 der Advent in Óbuda am nördlichen Stadtrand nahe der Árpád híd (S-Bahn H5 Szentlélek tér). In anderen Städten empfehlen sich die Weihnachtsmärkte in Szeged, Györ, Szombathely und Sopron.

31. Dezember 2015, Budapest

Silvester mit Großfeuerwerk

Wer den Jahreswechsel in Ungarn verbringen möchte, sollte zum Silvesterabend am Donauufer in Budapest verweilen. Das offizielle Feuerwerk wird unter anderem auch auf dem Gellért-Berg gestartet und sorgt für ein unvergessliches Erlebnis.

 

Ein Kommentar

Einen Kommentar abgeben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*