Nationalfeiertag 20. August in Budapest und Veranstaltungen – Stephan zur Ehre

Feuerwerk am Parlament Budapest zum Nationalfeiertag

Der Szent István nap (Tag des Heiligen Stephan) wird immer am 20. August gefeiert – er ist der wichtigste Nationalfeiertag in Ungarn. Der 20. August ist quasi der Geburtstag für Ungarn und der wichtigste Nationalfeiertag des Landes, siehe Feiertage in Ungarn. Überall gedenkt man dem Staatsgründer Szent István – dem Heiligen Stephan – der im Jahre 1000 das Königreich Ungarn ...

Weiterlesen »

Feiertage in Ungarn plus Brückentage und Namenstage

Kalender der Feiertage in Ungarn sowie feste und flexible Brückentage. Als stark christlich geprägtes Land begeht Ungarn vor allem die international bekannten kirchlich-christlichen Feiertage, wie dies in vielen Ländern Europas üblich ist. Hinzu kommen drei Nationalfeiertage, deren Ursprung auf herausragende Ereignisse in der ungarischen Geschichte zurückgeht. Besonders an diesen Tagen finden im ganzen Land große Volksfeste und Paraden statt. Dann ...

Weiterlesen »

Glücksorte in Budapest – jetzt auch als Buch

Glücksorte in Budapest

Meine persönlich ausgewählten 80 Glücksorte in Budapest gibt es jetzt auch als Buch. Die mondäne Metropole Budapest in einem kompakten Reiseführer von Reisewege-Ungarn – es ist geschafft. Mein Bändchen „Glücksorte in Budapest“ präsentiert 80 Orte in der ungarischen Hauptstadt, die wahre Glücksbringer sind. Mancher hat das Glück auf Dauer gepachtet. Und ein anderer besitzt es sogar. Wer auf Reisen geht, ...

Weiterlesen »

Karneval in Mohács: Höhepunkte vom Busójárás (Buscholauf)

Busójárás Mohács, Feuer zum Austreiben des Winters

Der traditionelle Busójárás (Buscholauf) in Mohács ist mit über 60000 Besuchern der Höhepunkt des Karnevals in Ungarn. Der sechstätige auch Maskenkarneval genannte Busójárás in Mohács ist regelmäßig der Höhepunkt des Faschings (Farsang) in Ungarn. Seine Tradition geht auf die slawische Bevölkerungsgruppe der Schokatzen (Šokci) zurück und gehört seit 2009 zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO. Der Legende nach soll er auf ...

Weiterlesen »

Omega – die dienstälteste Rock-Legende aus Ungarn

Omega, Platten

Omega und Frontmann János Kóbor stehen seit 1962 auf der Bühne und sind die erfolgreichste und noch aktive Rockband des Ostens. Bei ungarischer Musik mag man an Geigen in der Csárda denken oder an Franz Liszt. Weniger bekannt ist oft, dass die erfolgreichste Rockband Osteuropas aus Ungarn stammt – Omega. Genau wie die Rolling Stones spielt die ebenfalls 1962 gegründete ...

Weiterlesen »

Szatmárcseke – was uns der kuriose calvinistische Friedhof erzählt

Szatmárcseke nahe der ukrainischen Grenze beherbergt einen kleinen Friedhof, der einzigartig in Ungarn und ganz Europa ist. Das Dorf Szatmárcseke hat gut 1500 Einwohner und liegt im östlichsten Komitat Ungarns am Oberlauf der Theiß direkt an der Grenze zur Ukraine. Wer den Friedhof von Szatmárcseke als bekannteste Sehenswürdigkeit besucht, wird beim Anblick wohl seltsam ergriffen sein. Statt der üblichen Grabsteine ...

Weiterlesen »

Szegediner Gulasch – Original-Rezept für den Klassiker unter falschem Namen

Szegediner Gulasch - Klassiker unter falschem Namen

Der in Deutschland überaus beliebte Szegediner Gulasch ist so in Ungarn kaum bekannt – dahinter versteckt sich Székely káposzta. Szegediner Gulasch scheint eines der beliebtesten ungarischen Gerichte im deutschsprachigen Raum zu sein. In Ungarn sieht man das etwas anders. Das beruht auf mehreren Missverständnissen. Wer ein Originalrezept für Szegediner Gulasch sucht, möge gleich weiter nach unten blättern und genießen. Hier ...

Weiterlesen »

Székkutas – bei Piroschka zu Besuch in Hódmezővásárhely-Kutasipuszta

Piroschka-Bahnhof in Székkutas

Piroschka stammt aus dem schier unaussprechlichen ungarischen Dorf Hódmezővásárhelykutasipuszta. Heute heißt es einfacher Székkutas. Wer denkt noch oft an Piroschka? Jüngere Leute mögen die Frage vielleicht kaum verstehen, ältere werden vermutlich sentimental. Unvergessen bleibt das Zitat: „Kérem Andi! Mach Signal!“ Schauen wir doch mal wieder an den Ort des Geschehens der Romanvorlage „Ich denke oft an Piroschka“, 1955 verfilmt mit ...

Weiterlesen »

Advent in Óbuda – Familien-Weihnacht im alten Stadtteil von Budapest

Advent in Óbuda, Wohlfahrtsbaum

Karussell, Eislauf, Kunsthandwerk, Glühwein und Leckereien – auf dem Advent in Óbuda geht es beschaulich und familiär zu. Der sehr schöne und beliebte Weihnachtsmarkt Budapest auf dem Vörösmarty tér lockt mittlerweile immer mehr Touristen und wird mitunter schon etwas überfüllt. Wer etwas mehr Ruhe und Familienfreundlichkeit sucht, sollte einen Ausflug in den historischen Stadtteil zum schmucken Advent in Óbuda machen. ...

Weiterlesen »

Advent in Győr – Lichterzauber und Winterspaß auf dem Weihnachtsmarkt

Advent Györ bei Kossuth híd

Advent in Győr – ein romantischer Ausflug in die Barockstadt zwischen den Metropolen Wien und Budapest bringt Entschleunigung und Adventsstimmung. Während der beliebte Weihnachtsmarkt Budapest von Jahr zu Jahr immer mehr Touristen anlockt, ist der Advent in Győr (Advent Győrben) noch immer ein Geheimtipp mit relativ wenig ausländischen Gästen. Natürlich geht hier alles etwas kleiner und beschaulicher zu, aber auch ...

Weiterlesen »