Startseite » Küche

Küche

Szegediner Gulasch – Original-Rezept für den Klassiker unter falschem Namen

Szegediner Gulasch - Klassiker unter falschem Namen

Der in Deutschland überaus beliebte Szegediner Gulasch ist so in Ungarn kaum bekannt – dahinter versteckt sich Székely káposzta. Szegediner Gulasch scheint eines der beliebtesten ungarischen Gerichte im deutschsprachigen Raum zu sein. In Ungarn sieht man das etwas anders. Das beruht auf mehreren Missverständnissen. Wer ein Originalrezept für Szegediner Gulasch sucht, möge gleich weiter nach unten blättern und genießen. Hier ...

Weiterlesen »

Krampampuli – der ungarische Silvesterpunsch

Krampampuli, brennend

Was in Deutschland die Feuerzangenbowle, das ist in Ungarn der Krampampuli – zumindest recht ähnlich. Man trinkt diesen Punsch bevorzugt zu Silvester. Krambambuli oder doch Krampampuli – wie heißt er denn richtig? Die ungarische Schreibweise ist jene mit „p“. Diese Variante überträgt sogar der Google Übersetzer etwas locker in die „Feuerzangenbowle“ auf Deutsch. Außerhalb Ungarns trifft man eher auf die ...

Weiterlesen »

Paprikasalat auf ungarische Art – eine pikante Beilage (Paprika saláta)

Paprikasalat, fertig

Aromatische und teils sogar scharfe Paprika-Schoten eignen sich nicht nur zum Frischverzehr, auch ein pikanter Salat ist vielfältig zu verwenden. Paprikasalat klingt doch banal. Kleinschneiden, Vinaigrette drauf und fertig. Naja, recht einfach ist es schon, aber die Ungarn machen es trotzdem etwas anders. Das hat auch seinen Grund. Im Internet findet sich so manches Rezept, was nicht viel mit ungarischem ...

Weiterlesen »

Kekse mit Tokajer und Gänsefett – so bekommt ihr euer Fett weg

Tokajer-Kekse mit Gänsefett

Ob nun ein original ungarisches Gebäck oder nicht, mit Tokajer und Gänsefett zaubert ihr rasch leckeres Weihnachtsgebäck. In einem alten italienischen Rezept bin ich auf die Idee für dieses Gebäck gestoßen. Ob es in dieser Form in Ungarn bekannt oder üblich ist, kann ich nicht sagen. Die Zutaten Tokajer und Gänsefett sind aber urtypisch für Ungarn. Daher möchte ich kurz ...

Weiterlesen »

Das Mangalica (Wollschwein) – gibt es die eierlegende Wollmilchsau doch?

Rotes Mangalica fühlt sich sauwohl

Die alte ungarische Schweinerasse Mangalica wäre beinahe ausgestorben. Jetzt ist sie wieder in aller Munde. Casting-Kandidatin bei Hungarys next topmodel? Sie ist blond; elegant steht sie auf High-Heels – sogar ganz ohne Schuhe – eingehüllt in ein extravagantes Wollkleid. Naja, bei den Model-Maßen von manchem Hungerhaken kann sie aber nicht mithalten – die Sau vom Szöke Mangalica. Aber sonst ist ...

Weiterlesen »

Salzgurken selbstgemacht – Gurken einlegen nach ungarischer Methode

Zutaten für ungarische Salzgurken

Gesäuerte Gurken (Kovászos uborka) gehören zum Sommer in Ungarn, sind als „Sonnengurken“ eine Tradition und recht einfach selbst herzustellen. Man braucht nur ein paar Tage Zeit. Seit Jahren faszinierten uns im Sommer die Gurkengläser von László, die mit nassem Brot bedeckt nur einige Tage in der Sonne auf dem Hof standen. Die Kostproben waren köstlich würzig, weniger sauer und irgendwie ...

Weiterlesen »

Ungarische Paprikasorten – bunte Vielfalt vom Paradiesapfel bis zur roten Katze

Ungarische Paprikasorten in bunter Vielfalt

Ungarn ist das Land des Paprikas – Spitzpaprika, Gewürzpaprika, Tomatenpaprika, Kirschpaprika und viele mehr bereichern das kulinarische Angebot. Paprika steht quasi als Synonym für Ungarn. Er ist aus der ungarischen Küche nicht wegzudenken, und die Ungarn lieben die bunte Vielfalt ihrer Paprikasorten, die sogar in den Nationalfarben rot, weiß und grün daherkommen. Auch in Deutschland wird die Auswahl vielfältiger, nicht ...

Weiterlesen »

Kürtőskalács – ein ungarisches Gebäck völlig von der Rolle

Kürtöskalács in Tokaj

Was hat es mit Kürtőskalács, Trdelnik, Baumstriezel & Co. auf sich: Ursprung, Varianten und Zubereitung dieses ungewöhnlichen ungarischen Gebäcks. Der Kürtőskalács (gesprochen etwa Kürtöschkalatsch) erhielt kürzlich am 3. Dezember 2015 seinen Ritterschlag. Ihm wurde von einem ungarischen Gremium offiziell der Titel Hungarikum verliehen. Damit steigt der Kürtőskalács in den Rang eines Kulturgutes und nationalen kulturellen Erbes auf und befindet sich ...

Weiterlesen »

Letscho (ungarisch: Lecsó) – immer lecker, egal ob als Beilage oder Hauptgericht

Letscho - mit Wurst und Ei

Noch welk gewordene Paprikaschoten im Kühlschrank? Kein Problem: Letscho ist die leckere Lösung. Wer in Deutschland schon von Letscho gehört hat, kennt dies vermutlich eher als eine Gemüsebeilage aus der Konserve. Das kann man zwar machen, verpasst dabei aber doch viel, denn ungarisches Letscho kann durchaus ein selbständiges und sehr leckeres Hauptgericht sein. Obendrein ist es ein eher preiswertes und ...

Weiterlesen »

Gefüllte Paprika – ein ungarischer Klassiker mit Hackfleisch, Reis und Tomatensauce

Gefüllte Paprika mit Kartoffeln

Die Küchen vieler Länder lieben Paprika und füllen diese auf vielfältigste Art und Weise. Die traditionelle ungarische Variante Töltött paprika hat durchaus das Zeug zum Gourmet-Gericht. Bunte Paprikaschoten aller Art verlocken dazu, diese auszuhöhlen und mit weiteren Leckereien zu füllen. Seien es nun in Spanien Füllungen mit Kabeljau/Stockfisch oder Morcilla, in Kroatien mit Thunfisch, griechisch mit Schafskäse oder dann diverse ...

Weiterlesen »