Startseite » Info » Geschichte

Geschichte

Nationalfeiertag 20. August in Budapest und Veranstaltungen – Stephan zur Ehre

Feuerwerk am Parlament Budapest zum Nationalfeiertag

Der Szent István nap (Tag des Heiligen Stephan) wird immer am 20. August gefeiert – er ist der wichtigste Nationalfeiertag in Ungarn. Der 20. August ist quasi der Geburtstag für Ungarn und der wichtigste Nationalfeiertag des Landes, siehe Feiertage in Ungarn. Überall gedenkt man dem Staatsgründer Szent István – dem Heiligen Stephan – der im Jahre 1000 das Königreich Ungarn ...

Weiterlesen »

Feiertage in Ungarn plus Brückentage und Namenstage

Kalender der Feiertage in Ungarn sowie feste und flexible Brückentage. Als stark christlich geprägtes Land begeht Ungarn vor allem die international bekannten kirchlich-christlichen Feiertage, wie dies in vielen Ländern Europas üblich ist. Hinzu kommen drei Nationalfeiertage, deren Ursprung auf herausragende Ereignisse in der ungarischen Geschichte zurückgeht. Besonders an diesen Tagen finden im ganzen Land große Volksfeste und Paraden statt. Dann ...

Weiterlesen »

Matthiaskirche Budapest – Gotik trifft Jugendstil in Ungarns berühmtester Kirche

Dach der Matthiaskirche Budapest

Corvinus, Sissi, Franz Liszt und der Rabe mit dem goldenen Ring – was sie miteinander zu tun haben, erfahrt ihr in der Matthiaskirche zu Budapest. Hoch oben auf dem Budaer Burgberg thront die Matthiaskirche (Mátyás templom) als ein Wahrzeichen von Budapest und Hauptattraktion der Touristen. Zusammen mit dem gesamten Ensemble des Burgbergs gehört sie seit 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO. ...

Weiterlesen »

Die Flagge von Ungarn – Geschichte und Geschichten um Piros-fehér-zöld

Woher stammt eigentlich die Nationalflagge Ungarns, welche Bedeutung hat sie und warum haben manchen Flaggen ein Loch? Die ungarische Flagge mit ihrem Rot-Weiß-Grün ist allen Ungarn ein fester Bestandteil ihrer Identität. Sie sind sehr stolz auf ihr Land, die Flagge und die Nationalfarben. Auch dem Besucher in Ungarn wird das typische Piros-Fehér-Zöld unweigerlich begegnen, egal ob als Flagge, Kokarde, Souvenir ...

Weiterlesen »

Die Schuhe an der Donau – ein stilles und ergreifendes Mahnmal

Schuhe an der Donau

Zu den neueren Sehenswürdigkeiten in Budapest gehören die eher unauffälligen Schuhe am Donauufer mit ihrem traurigen Hintergrund. Verdutzt mag sich manch ahnungsloser Spaziergänger an der Donau-Promenade fragen, wer hier seine Schuhe verloren haben mag. In der Tat haben an dieser Stelle sogar weit mehr als die symbolischen 60 Personen ihre Schuhe verloren. Nicht freiwillig. Zugleich verloren sie hier auch ihr ...

Weiterlesen »

St.-Stephans-Basilika Budapest mit der Reliquie vom Gründer Ungarns

Stephans-Altar

Die Szent István Bazilika im Herzen von Budapest ist nicht nur äußerlich imposant, sondern hält auch innen manch ungewöhnliche Überraschung bereit. Wer Budapest besucht, wird von Sehenswürdigkeiten geradezu überwältigt. Wo soll man anfangen? Eine der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten überhaupt ist da bestimmt ein guter Auftakt. Das Projekt Sightsmap hat aus Daten der Fotosharing-Gemeinschaft Panoramio eine Weltkarte mit den am häufigsten fotografierten ...

Weiterlesen »