Orte

Das hölzerne Schmuckkästchen von Tákos im Osten von Ungarn

Kanzelbaldachin in der reformierten Kirche von Tákos

Die reformierte Kirche in Tákos ist klein und kaum bekannt, aber ein Kleinod historischer Kirchenbaukunst in Ungarn. Im östlichsten Komitat Ungarns Szabolcs-Szátmar-Bereg trifft man kaum auf Touristen – und wenn, dann sind es die Ungarn selbst. Hier finden sich Sehenswürdigkeiten für jene Leute, die den Blick für die kleinen und feinen Dinge noch nicht verloren haben. Die reformierte Kirche in ...

Weiterlesen »

Spaziergang durch Szolnok – die Hauptstadt der oberen Theiß (Tisza)

Szolnok, Bronzeskulptur Eintagsfliegen

Szolnok ist nur eine Stunde von Budapest entfernt Komitatssitz mit schönen Parks, nettem Stadtzentrum und quasi das erste Tor zu Theiß und Puszta hin. Touristisch gilt Szolnok nicht als Top-Ziel. Manche Reiseführer erwähnen den Komitatssitz nicht einmal. Die hübsche Stadt ist aber immerhin die elftgrößte Stadt Ungarns und ein entspannter Gegenpol zum quirligen Budapest – sie wirkt beschaulich, gemütlich und ...

Weiterlesen »

Fonyód – die Perle der Balaton-Südseite, auf zwei Hügeln erbaut

Fonyód - Blick zum Badacsony

Fonyód – traumhafte Ausblicke von der Südseite des Balaton zwischen Strand, Hügeln und Wurst plus die tragische Geschichte eines Mädchens Wegen des örtlichen Wurstfestes war Fonyód im Winter unser Ziel. Wie schön der Ort wirklich ist, ahnten wir da noch nicht. Das kleine Städtchen Fonyód mit seinen knapp 5.000 Einwohnern ist nicht Rom. Daher ist es auch nur auf zwei ...

Weiterlesen »

Bogyiszló – Naturentdeckungen auf der Suche nach dem Paprika

Alte Eiche bei Bogyiszló

Das Dorf Bogyiszló ist Namensgeber des pikanten Bogyiszlói Paprika. Er ist schwierig zu finden, aber die Natur im Donau-Drau-Nationalpark lädt ein. Bogyiszló werden die meisten nicht kennen. Warum auch, dass Dorf mit etwas über 2.000 Einwohnern in Südtransdanubien liegt weit ab von den Touristenströmen und hat keine berühmten Sehenswürdigkeiten. Sehenswert ist es aber allemal für Naturfreunde und Gäste, die Ruhe ...

Weiterlesen »

Martinsweg: Spurensuche in Szombathely – der Heilige Martin in Ungarn

Bronzetafeln am Martineum in Szombathely

Martinsjahr in Szombathely. Im Geburtsort im Westen Ungarns hat der Martinstag 2016 besondere Bedeutung – 1700 Jahre Heiliger Martin. Alljährlich am 11. November erfreut sich der Martinstag wachsender Beliebtheit, und das nicht nur wegen des traditionellen Gänse-Essens und der Lampionumzüge. Auch die Geschichte, wie der Heilige Martin seinen Mantel mit einem Bettler teilte, ist jedermann bekannt und dient oft als ...

Weiterlesen »

Lillafüred – das östliche Tor zum Bükk-Gebirge

Wasserfall in Lillafüred

Rund um das dominierende Hotel Palota gibt es viel zu entdecken in Lillafüred Lillafüred ist ein winziger Ort mit nur wenigen Hundert Einwohnern und nennt sich selbst die Perle des Bükk-Gebirges. „Bükk“ heißt auf Ungarisch übrigens Buche und deutet damit auf den vorherrschenden Baum in Ungarns größtem zusammenhängendem Waldgebiet hin. Lillafüred liegt nur etwa 12 Kilometer vom Stadtzentrum Miskolc entfernt ...

Weiterlesen »

Zehn Gründe, jetzt (im Winter) nach Budapest zu fahren

Matthiaskirche Budapest

Budapest ist immer eine Reise wert. Aber gerade jetzt im Winter 2017 / 2018 lohnt sich das ganz besonders.  1.    Weihnachtsmarkt Budapest Winterzeit beginnt mit der Vorweihnachtszeit und dem alljährlichen Ansturm auf die Weihnachtsmärkte. Sind Sie es leid, durch die völlig überfüllten Innenstädte geschoben zu werden, um einen der bekannten Weihnachtsmärkte in Deutschland zu besuchen und dort viel Geld für ...

Weiterlesen »