Startseite » Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Budapest Card – wann und für wen lohnt sich die Touristen-Karte?

"Historische" Budapest Card von 2004

Leistungen und Preise der Budapest Card – günstig oder teuer erkauft? Praxisbeispiele, wann sich die bequeme City Card wirklich lohnt. Kostenloser Nahverkehr, kostenlose Eintritte und viele Rabatte bei Sehenswürdigkeiten und Lokalen verspricht die Budapest Card. Für Touristen klingt das sehr bequem und verlockend, ist aber nicht immer lohnenswert. Vorab: die Budapest Card ist durchaus eine schönes und nützliches Angebot, wenn ...

Weiterlesen »

Das hölzerne Schmuckkästchen von Tákos im Osten von Ungarn

Kanzelbaldachin in der reformierten Kirche von Tákos

Die reformierte Kirche in Tákos ist klein und kaum bekannt, aber ein Kleinod historischer Kirchenbaukunst in Ungarn. Im östlichsten Komitat Ungarns Szabolcs-Szátmar-Bereg trifft man kaum auf Touristen – und wenn, dann sind es die Ungarn selbst. Hier finden sich Sehenswürdigkeiten für jene Leute, die den Blick für die kleinen und feinen Dinge noch nicht verloren haben. Die reformierte Kirche in ...

Weiterlesen »

Spaziergang durch Szolnok – die Hauptstadt der oberen Theiß (Tisza)

Szolnok, Bronzeskulptur Eintagsfliegen

Szolnok ist nur eine Stunde von Budapest entfernt Komitatssitz mit schönen Parks, nettem Stadtzentrum und quasi das erste Tor zu Theiß und Puszta hin. Touristisch gilt Szolnok nicht als Top-Ziel. Manche Reiseführer erwähnen den Komitatssitz nicht einmal. Die hübsche Stadt ist aber immerhin die elftgrößte Stadt Ungarns und ein entspannter Gegenpol zum quirligen Budapest – sie wirkt beschaulich, gemütlich und ...

Weiterlesen »

Fonyód – die Perle der Balaton-Südseite, auf zwei Hügeln erbaut

Fonyód - Blick zum Badacsony

Fonyód – traumhafte Ausblicke von der Südseite des Balaton zwischen Strand, Hügeln und Wurst plus die tragische Geschichte eines Mädchens Wegen des örtlichen Wurstfestes war Fonyód im Winter unser Ziel. Wie schön der Ort wirklich ist, ahnten wir da noch nicht. Das kleine Städtchen Fonyód mit seinen knapp 5.000 Einwohnern ist nicht Rom. Daher ist es auch nur auf zwei ...

Weiterlesen »

Große Markthalle Budapest – Tipps für den Touristenmagnet – so kaufst du richtig ein

Eisenkonstruktion in der Großen Markthalle Budapest

Paprika, Salami, Gänseleber, viele Souvenirs und viel zum Essen. So behältst du den Überblick und schonst die Reisekasse. Eine wichtige Sehenswürdigkeit in Budapest ist zweifellos die Markthalle, die auf Platz 4 der Top-Sehenswürdigkeiten rangiert. Gemeint ist die Große Markthalle (Nagy Vásárcsarnok) nahe der Freiheitsbrücke, denn Budapest hat noch einige weitere Markthallen. Der berühmte Touristenmagnet ist wirklich sehenswert und dennoch für ...

Weiterlesen »

Gellértbad Budapest – Entspannen im historischen Art-déco-Ambiente

Thermalbecken 40 Grad im Gellért-Bad Budapest

Das Gellértbad (Gellért Gyógyfürdö) ist eine Top-Sehenswürdigkeit in Budapest und eines der berühmtesten Thermalbäder – mein Erfahrungsbericht. Budapest gilt als Stadt der Thermalquellen und Heilbäder und vielleicht als größter Kurort. Wohl in jedem Reiseführer ist das Gellértbad als eine Top-Sehenswürdigkeit der Stadt verzeichnet. Mittlerweile gilt das Gellértbad zwar als überteuert, aber trotz des hohen Eintrittspreises ist es absolut sehenswert. Zeitiges ...

Weiterlesen »

Bogyiszló – Naturentdeckungen auf der Suche nach dem Paprika

Alte Eiche bei Bogyiszló

Das Dorf Bogyiszló ist Namensgeber des pikanten Bogyiszlói Paprika. Er ist schwierig zu finden, aber die Natur im Donau-Drau-Nationalpark lädt ein. Bogyiszló werden die meisten nicht kennen. Warum auch, dass Dorf mit etwas über 2.000 Einwohnern in Südtransdanubien liegt weit ab von den Touristenströmen und hat keine berühmten Sehenswürdigkeiten. Sehenswert ist es aber allemal für Naturfreunde und Gäste, die Ruhe ...

Weiterlesen »

Originaler Blaudruck aus Tolna – zu Besuch in der historischen Werkstatt

Blaudruck-Decke

Nicht jeder blaue Stoff ist auch Blaudruck. Einer der letzten seiner Zunft fertigt original Blaudruck in Tolna noch nach historischen Methoden. An einem Septembertag waren wir verabredet in der Werkstatt in Tolna. Früh aus Pécs kommend zögerte sich die Fahrt durch Einbahnstraßen noch etwas hin. Tanken mussten wir zudem auch noch. Also schnell noch eine E-Mail nach Tolna, denn der ...

Weiterlesen »

Über 7 Brücken kannst Du gehen – Verkehrsadern der Metropole Budapest

Wappen und Stephanskrone an der Freiheitsbrücke (Szabadság híd)

Kettenbrücke, Freiheitsbrücke, Margaretenbrücke – Wahrzeichen von Budapest und historische Zeugnisse, die Baukunst und Schönheit vereinen. Ob Karat dereinst an Budapest dachte, als ihr Superhit „Über sieben Brücken musst Du gehen“ entstand, den Peter Maffay als Coverversion später zu einem gesamtdeutschen Hit machte. Nun, wir wissen es nicht. Doch die Brücken in Budapest schaffen Verbindungen, sind essentielle Lebensadern, zentrale Elemente im ...

Weiterlesen »

Die Schuhe an der Donau – ein stilles und ergreifendes Mahnmal

Schuhe an der Donau

Zu den neueren Sehenswürdigkeiten in Budapest gehören die eher unauffälligen Schuhe am Donauufer mit ihrem traurigen Hintergrund. Verdutzt mag sich manch ahnungsloser Spaziergänger an der Donau-Promenade fragen, wer hier seine Schuhe verloren haben mag. In der Tat haben an dieser Stelle sogar weit mehr als die symbolischen 60 Personen ihre Schuhe verloren. Nicht freiwillig. Zugleich verloren sie hier auch ihr ...

Weiterlesen »