Exklusive Ferienhäuser am Balaton
Startseite » Autorenarchive: possepeter

Autorenarchive: possepeter

Klastrom Hotel Győr – zu Gast im alten Karmeliter-Kloster

Hotel Klastrum in Győr mit Karmeliter-Kirche

Übernachten in einer Mönch-Zelle aus der Barock-Zeit? In Győr geht das – ohne asketisch zu sein. Für den Besuch auf dem Adventmarkt in Győr sollte unser Quartier in Zentrumsnähe liegen. Das Klastrum Hotel Győr hatte noch freie Zimmer; Lage und Preis passten und es sollte eine historische Einrichtung in einem ehemaligen Kloster sein – eine spannende Sache, die wir nun ...

Weiterlesen »

Kolbászfesztivál Fonyód – im Winter geht es am Balaton um die Wurst

Essbare Kunst auf dem Wurstfest in Fonyód

Das Wurstfest in Fonyód lockt alljährlich zahlreiche Gäste zur wohl größten kulinarischen Veranstaltung am Balaton im Winter. Fonyód ist im Sommer ein beliebter Urlaubs- und Badeort an der Südseite des Balaton. Im Winter geht es hingegen meist recht ruhig zu – außer an einem Wochenende im Februar (jetzt vom 8. Februar bis 10. Februar 2019), wo der Wettbewerb der Wursterzeugung ...

Weiterlesen »

Krampampuli – der ungarische Silvesterpunsch

Krampampuli, brennend

Was in Deutschland die Feuerzangenbowle, das ist in Ungarn der Krampampuli – zumindest recht ähnlich. Man trinkt diesen Punsch bevorzugt zu Silvester. Krambambuli oder doch Krampampuli – wie heißt er denn richtig? Die ungarische Schreibweise ist jene mit „p“. Diese Variante überträgt sogar der Google Übersetzer etwas locker in die „Feuerzangenbowle“ auf Deutsch. Außerhalb Ungarns trifft man eher auf die ...

Weiterlesen »

Budapest Card – wann und für wen lohnt sich die Touristen-Karte?

"Historische" Budapest Card von 2004

Leistungen und Preise der Budapest Card – günstig oder teuer erkauft? Praxisbeispiele, wann sich die bequeme City Card wirklich lohnt. Kostenloser Nahverkehr, kostenlose Eintritte und viele Rabatte bei Sehenswürdigkeiten und Lokalen verspricht die Budapest Card. Für Touristen klingt das sehr bequem und verlockend, ist aber nicht immer lohnenswert. Vorab: die Budapest Card ist durchaus eine schönes und nützliches Angebot, wenn ...

Weiterlesen »

Das hölzerne Schmuckkästchen von Tákos im Osten von Ungarn

Kanzelbaldachin in der reformierten Kirche von Tákos

Die reformierte Kirche in Tákos ist klein und kaum bekannt, aber ein Kleinod historischer Kirchenbaukunst in Ungarn. Im östlichsten Komitat Ungarns Szabolcs-Szátmar-Bereg trifft man kaum auf Touristen – und wenn, dann sind es die Ungarn selbst. Hier finden sich Sehenswürdigkeiten für jene Leute, die den Blick für die kleinen und feinen Dinge noch nicht verloren haben. Die reformierte Kirche in ...

Weiterlesen »

Spaziergang durch Szolnok – die Hauptstadt der oberen Theiß (Tisza)

Szolnok, Bronzeskulptur Eintagsfliegen

Szolnok ist nur eine Stunde von Budapest entfernt Komitatssitz mit schönen Parks, nettem Stadtzentrum und quasi das erste Tor zu Theiß und Puszta hin. Touristisch gilt Szolnok nicht als Top-Ziel. Manche Reiseführer erwähnen den Komitatssitz nicht einmal. Die hübsche Stadt ist aber immerhin die elftgrößte Stadt Ungarns und ein entspannter Gegenpol zum quirligen Budapest – sie wirkt beschaulich, gemütlich und ...

Weiterlesen »

Gulaschfest Szolnok – Feuer, Kessel und das ultimative Fettessen

Schafgulasch bei Gulaschfest Szolnok

Die Ungarn lieben Gulasch, besonders aus dem Kessel vom offenen Feuer. In Szolnok wird daher alljährlich der perfekte Kesselgulasch gesucht. Gulasch steht oft synonym für Ungarn. Am besten schmeckt dieses uralte Hirtengericht direkt aus dem Kessel und über offenem Feuer zubereitet. Wer dies selbst authentisch erleben und probieren möchte, findet in Szolnok in der Nördlichen Großen Tiefebene Ungarns alljährlich eine ...

Weiterlesen »

Brückenmarkt Hortobágy – wo (sich) die Ungarn selbst feiern

Korbstand auf dem Brückenmarkt Hortobágy

In Hortobágy im Herzen der ungarischen Puszta ist alljährlich um den Nationalfeiertag am 20. August der Brückenmarkt (Hídivásár) ein Highlight. Wahrzeichen von Hortobágy und der Puszta ist die Neunlochbrücke. Zugleich ist sie Namensgeber für den beliebten großen Brückenmarkt (Hídivásár), der alljährlich rund um den Nationalfeiertag am 20. August zu Ehren des Staatsgründers Ungarns, dem Heiligen Stephan, abgehalten wird. Für das ...

Weiterlesen »

Paprikasalat auf ungarische Art – eine pikante Beilage (Paprika saláta)

Paprikasalat, fertig

Aromatische und teils sogar scharfe Paprika-Schoten eignen sich nicht nur zum Frischverzehr, auch ein pikanter Salat ist vielfältig zu verwenden. Paprikasalat klingt doch banal. Kleinschneiden, Vinaigrette drauf und fertig. Naja, recht einfach ist es schon, aber die Ungarn machen es trotzdem etwas anders. Das hat auch seinen Grund. Im Internet findet sich so manches Rezept, was nicht viel mit ungarischem ...

Weiterlesen »

Fonyód – die Perle der Balaton-Südseite, auf zwei Hügeln erbaut

Fonyód - Blick zum Badacsony

Fonyód – traumhafte Ausblicke von der Südseite des Balaton zwischen Strand, Hügeln und Wurst plus die tragische Geschichte eines Mädchens Wegen des örtlichen Wurstfestes war Fonyód im Winter unser Ziel. Wie schön der Ort wirklich ist, ahnten wir da noch nicht. Das kleine Städtchen Fonyód mit seinen knapp 5.000 Einwohnern ist nicht Rom. Daher ist es auch nur auf zwei ...

Weiterlesen »