Startseite » Tipps » Veranstaltungen » Budavári Borfesztivál – größtes Weinfest in Budapest und ganz Ungarn
Borfesztivál Budapest, Festausstattung
Borfesztivál Budapest, Festausstattung

Budavári Borfesztivál – größtes Weinfest in Budapest und ganz Ungarn

Wer bequem ungarischen Wein kennenlernen möchte, ist beim Budapest International Wine Festival (Borfesztivál 2017) genau richtig.

Weinfeste gibt es auch in Deutschland und Österreich fast allerorten. Häufig konzentriert sich das Angebot dabei jedoch auf die bestimmte Region oder eine kleinere Auswahl von Winzern und Weinregionen. Das Weinfest Budapest (Budavári Borfesztivál) findet alljährlich Anfang September statt und jährt sich nun bereits zum 26. Mal vom 7. bis 10. September 2017. Es hebt sich schon alleine durch seine Größe und die Lage des Veranstaltungsortes von anderen Weinfesten ab sowie dadurch, dass die 22 Weinregionen aus Ungarn vertreten sind. Das weit über die Grenzen Ungarns hinaus bekannte internationale Weinfest Budapest ist nicht nur eine Attraktion für Weinliebhaber und Touristen, sondern gewissermaßen auch eine Fachmesse für nationale und internationale Fachleute und Weinhändler. Übrigens habe ich vor Jahren schon in Deutschland Sommeliers getroffen, die wie wir ebenfalls das Weinfest in Budapest besuchen wollten.

Weinfest Budapest in der Budaer Burg

Borfesztival_Innenhof

Borfesztivál Budapest, Innenhof

Wer sein Übernachtungsquartier in Budapest auf dem Burgberg gefunden hat, erreicht den Burgpalast mit einem kurzen Spaziergang. Andere Besucher können etwa von der Pester Stadtseite aus über die Kettenbrücke laufen und dann den Burgberg hinaufsteigen. Wem dies zu mühsam ist, wählt eine weitere Budapester Sehenswürdigkeit als Transportmittel – die Standseilbahn, die direkt vor den Burgeingang führt (einfache Fahrt 1.200 Ft, ca. 4 Euro). Zudem erreicht man die Burg bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Vom zentralen Deák Ferenc tér aus fährt die Buslinie 16 in rund 10 Minuten auf den Burgberg zur Haltestelle Disz tér. Etwa alle 6 Minuten fährt ein Bus.

Der an den Kiosken am Eingang (Jegypénztár/Cashier) fällige Eintritt für das Weinfest mag auf den ersten Blick etwas teuer erscheinen, denn die Tageskarte kostet 3.200 Ft (ca. 10 Euro) und eine Dauerkarte für die gesamten vier Tage 6.000 Ft (ca. 20 Euro) pro Person. Neben dem ausführlichen Informationsheft, das parallel auf Ungarisch und Englisch verfasst ist, erhält jeder Besucher dafür aber auch seine persönliche Festausstattung: das Weinglas im Brustbeutel. Hinzu kommt das papierne Armbändchen, welches als Eintrittskarte dient. So kann man zwischenzeitlich das Weinfest verlassen, um woanders Essen zu gehen, die ersten Einkäufe ins Hotel zu bringen oder die Matthiaskirche und weitere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Das Bändchen gewährt später wieder ungehinderten Zutritt. Übrigens muss man sich wenig um das Bändchen sorgen, denn es ist stabiler als gedacht. Außerdem ist der Eintritt ins Historische Museum im Burgpalast inklusive.

Borfesztival_Donaublick

Borfesztivál Budapest, Donaublick

Auch das musikalische Bühnenprogramm ist im Eintrittspreis enthalten. Zudem ist die Benutzung der Toiletten kostenlos, und verschmutzte Weingläser kann man an den Waschstationen gegen frische austauschen.

Kinder bis zu 14 Jahren erhalten ebenfalls kostenlos Eintritt und ein spezielles eigenes Bändchen, worauf man praktischerweise die eigene Telefonnummer notieren sollte. Falls sich jemand im Gedränge aus den Augen verliert, kann dem Kind so leicht weitergeholfen werden.

In den Höfen der Budaer Burg bleibt es immer abwechslungsreich. Ständig eröffnen sich neue Blicke auf die prächtigen Fassaden, über die Donau und über die Stadtgebiete und Sehenswürdigkeiten von Budapest. Zum Verweilen und Entdecken laden mehr als 150 Stände ein. Sie sind zum großen Teil in einheitlich gestalteten Holzhütten untergebracht und sorgen so für ein harmonisches Gesamtbild.


Booking.com

Riesige Vielfalt auf dem Weinfest Budapest

Borfesztival_Sektstand

Borfesztivál Budapest, Sektstand

Für einen ersten Überblick auf dem Weinfest empfiehlt sich zunächst ein Rundgang anhand des Standplanes (siehe Infoheft oder online). Die Höfe und Bereiche in der Burg haben Bezeichnungen wie Tokaji Udvar (Tokajer-Hof) oder Egri Csillag Sétány (Gehweg Sterne von Eger), womit der Schwerpunkt des jeweiligen Bereiches und der Weinregion angegeben ist. Etwas suchen muss man aber trotzdem, wenn man nach bestimmten Weingütern Ausschau hält. Dabei helfen aber die Listen im Infoheft oder eine Suche vorab auf der Webseite des Weinfestes.

Welche Weine jeder besonders mag, ist natürlich Geschmackssache. Daher kann ich hier nur ein paar Hinweise geben und möchte jeden ermutigen, auch neue Dinge fernab der führenden Weingüter auszuprobieren und zu entdecken. Zudem empfiehlt es sich bei vielen Weinen, diese durch passende Speisen zu begleiten. Dafür ermöglicht das Weinfest Budapest, sich sein ganz individuelles Menü zusammenzustellen und bei hoffentlich gutem Wetter unter freiem Himmel zu genießen.

Borfesztival_Tokajer-Stand

Borfesztivál, Tokajer-Stand

An Ungarns berühmtestem Weingebiet Tokaj kommt man natürlich nicht vorbei. Hier sind auch die trockenen Weine sehr zu empfehlen, denn Tokajer sind nicht immer süß. Interessante Weingüter sind unter anderem Royal Tokaji, Tokaj-Hetszölö, Kikeletpince, Sauska, Gróf Degenfeld und die Tokaj Classic Kft., die auch einen hervorragenden Tresterbrand aus Aszú-Trauben (Aszútörköly pálinka) erzeugt.

Borfesztival_EgriBikaver

Borfesztivál, Egri Bikáver, Tibor Gál

Weiter geht es beispielsweise mit den kräftigen Weinen des bekannten Erlauer Stierblutes, wo man unter anderem etwa Dula Pincészet, Demeter und Thummerer probieren sollte. Im Süden Ungarns liegen die wichtigsten Weinregionen bei Villány und Szekszárd. Hier wären in Villány etwa die bekannten Weingüter Gere Attila, Gere Tamás sowie Bock pince zu nennen. Persönlich empfand ich das Weingut Maczkó Róbert mit seinen mächtigen und würzigen Weinen als die Entdeckung des letzten Jahres. Aus Szekszárd sollte man Dúzsi Tamás und seine interessanten Rosé-Weine nicht verpassen. Aber auch viele andere Winzer rund um den Balaton, aus der Gegend um Sopron oder Pannonhalma lohnen einen Versuch. Charaktervolle Weine stammen von den Hängen des Vulkans Somló bei Weingütern wie Kreinbacher und Tornai. Interessant sind außerdem vor allem die Kadarka-Weine von Balla Geza aus Rumänien.

Ein paar Flaschen vom Lieblingswein kann man natürlich als Mitbringsel direkt auf dem Weinfest erwerben. Für spätere Einkäufe in Deutschland findet man den einen oder anderen Tropfen bei Borstore in Berlin wieder.

Kulinarische Leckerbissen

BorfesztivaL_Brot-Tepertökrem

Borfesztivál, Brot mit Tepertökrem

Der lange Tag auf dem Weinfest macht gewiss hungrig. Außerdem kommen viele Weine erst als Begleitung zum passenden Essen richtig zur Geltung. Dafür gibt es ein umfangreiches Angebot von süß bis deftig. Der gastronomische Bereich auf dem Weinfest Budapest ist in diesem Jahr wieder mehr im Gelände verteilt. In angenehmer Gartenatmosphäre probiert man hier Balkanklassiker wie Cevapcici, aber auch zahlreiche Käsesorten, frische Bagel oder hausgemachte Strudel im Rétéshaz. Es darf aber auch Hummer sein.

Wer nur eine Kleinigkeit sucht, sollte mal ein Brot mit Tepertökrem (Brotaufstrich aus Grieben) und lila Zwiebeln probieren. Ein herzhafter Weißwein wie beispielsweise ein Grauer Mönch (szürkebarat) vom Balaton passt hervorragend dazu. Für den größeren Hunger eignet sich eine gegrillte scharfe Wurst vom Mangalica-Schwein (csipös mangalica kolbasz) oder ein deftiges Eisbein (csülök). Würziges Essen verlangt einen kräftigen Wein. Wie wäre es mit einem Egri Bikavér, dem Erlauer Stierblut aus Eger? Und zum Dessert dann noch etwas Süßes. Das berühmte Budapester Caféhaus Gerbaud hat ebenfalls einen Stand auf dem Weinfest, wo man sich etwa ein Stück Dobostorte oder auch Käsegebäck holen kann und das am nächsten Stand mit einem Tokajer Aszú kombiniert.

Borfesztival_Dessert

Borfesztivál, Dobostorte, Käsestangen, Tokajer

Gerade bei hochwertigen Süßweinen bietet das Weinfest Budapest eine hervorragende Gelegenheit, um solche Weine vielleicht überhaupt erstmalig kennenzulernen. Da die Ausschankpreise meistens nur geringfügig über dem anteiligen Flaschenpreis liegen, kann man hier schonmal für etwa 5 Euro ein Gläschen eines Tokaji Aszú 6 puttonyos probieren.

Hinweis: An Fleisch- und Wurstständen gilt der angeschriebene Preis oft für 100g, so dass es bei einer gerne größer angebotenen Portion schon mal etwas teurer werden kann. Was wir bisher probieren konnten, war aber durchweg von exzellenter Qualität und seinen Preis auch wert.

Kulturelle Umrahmung

Ein Weinfest ohne Musik geht wohl nirgendwo. Es muss aber nicht immer nur Schlager sein. Das Repertoire reicht hier von Folk-Musik über traditionelle ungarische Rhythmen und Tänze weiter über Jazz und Dixieland bis hin zu Rock und Pop. 2014 trat auch die in der Region sehr bekannte Rock-Sängerin Rúzsa Magdi live auf dem Weinfest Budapest auf.

Das diesjährige Programm im September 2017 stellt vor allem am Sonnabend den ungarischen Jazz in den Mittelpunkt, etwa mit dem Budapest Jazz Orchester. Bereits Freitag abends erklingt Musik der schwedisch-ungarischen Songwriterin Antonia Vai. Sonntag Nachmittag zeigen mehrere Volkstanzgruppen ihr Können, etwa das Kertész Dance Ensemble. Ebenfalls Sonntag verbindet die Gruppe Csángálló die Csángó-Tänze aus Moldawien mit Balkan-Rhythmen. Die Szlama Band bringt Stücke aus dem ungarischen und rumänischen Repertoire auf klassischen Streichinstrumenten.

Einen Höhepunkt des Weinfestes stellt am Sonntag die Ernteparade dar, wo sich die Teilnehmer und Gäste um 12:20 Uhr vor der Matthiaskirche treffen, gefolgt von Volkstanzvorführungen und der Prozession zum Burgpalast auf das Weinfest. Weitere Infos hier auf Englisch.

Außerdem befinden sich direkt im Burgpalast verteilt auf drei Flügel die Exponate der ungarischen Nationalgalerie, welche die größte Sammlung ungarischer Kunst beherbergt. Besonders sehenswert sind etwa die Gemälde von Mihály Munkácsy. Die 2015 in der großen Sonderausstellung Csontváry Géniusza gezeigten Bilder von Csontváry sollten nun wieder an ihrem angestammten Platz sein (http://reisewege-ungarn.de/zwei-zedern-begegnen-sich/).

Tipp: Besonders bequem ist der Besuch auf dem Weinfest Budapest, wenn man ein Hotel direkt in der Nähe am oder auf dem Burgberg buchen kann, zum Beispiel das Burghotel. Für den Besuch des Weinfestes sollte ein ganzer Tag eingeplant werden. Zur Abwechslung kann man zwischendurch auch mal die ungarische Nationalgalerie besichtigen oder auf dem gesamten Burgberg spazierengehen und diese Stätte des Weltkulturerbes erkunden.

Wer einen weiteren Heimweg vom Weinfest zum Quartier hat, kann eines der abends reichlich bereitstehenden Taxis nutzen. Dabei achte man auf die Kennzeichnung 6×6-Taxi des offiziellen Partners vom Weinfest. Dann sollte die Abrechnung auch korrekt zum Preis von rund 1 Euro pro Kilometer erfolgen.

Praktisches

Borfesztival_Burgdurchgang

Budaer Burg, Durchgang

Veranstaltungsort:

Burgviertel Budapest

Koordinaten:

47,4962°N / 19,03957°O

Öffnungszeiten 2017:

7.-8.9.2017, je von 14-24 Uhr
9.9.2016 von 12-24 Uhr
10.9.2016 von 12-22 Uhr

Eintrittspreise:

Tageskarte: 3.200 Ft
4-Tage-Karte: 6.000 Ft
Der Besuch des Historischen Museums im Burgpalast ist inklusive.

Weitere Informationen:

Das Weinfest selber informiert umfangreich auf den verschiedenen Online-Kanälen wie der eigenen Webseite, dem Facebook-Angebot sowie auf Twitter und auf Instagram.

3 Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*